Flächenverbrauch in Bayern

Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Landtag, besucht am Donnerstag, den 16. März 2023 den Landkreis. Er hält um 18.30 Uhr im Stodel im „Gasthaus Pfister“ in Schwarzach, Schwarzacher Hauptstraße 13, 90602 Pyrbaum, einen Vortrag zum Thema Flächensparen, bzw. Flächenmanagement und nimmt nach Grüner Meinung unsinnige Straßenbauprojekte im Landkreis Neumarkt ins Visier. Im Anschluss an den Vortrag können die interessierten Bürger und Bürger Fragen an Ludwig Hartmann stellen und ihre Wünsche und Erwartungen vortragen.
Eingeladen sind der Bauernverband, der BUND, der Landesbund für Vogelschutz, verschiedene Bürgerinitiativen aus dem Landkreis, die sich um Umgehungen, Straßenausbau oder andere Großprojekte mit wahnwitzigem Flächenverbrauch beschäftigen.
Und natürlich sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen mit Ludwig Hartmann bis 21.00 Uhr zu diskutieren.
Die Moderation des Abends übernimmt die Stadträtin Nicole Brock aus Freystadt. Sie ist auch die Direktkandidatin der GRÜNEN für die Landtagswahl im Wahlkreis Neumarkt.
Mit dabei sind auch Kreisrat Stefan Haas, Listenkandidat für die Landtagswahl und die beiden Kandidat*innen für die Bezirkswahl Johannes Höfer, Stadtrat in Parsberg und Gabriele Bayer, Bezirksrätin und 3. Bürgermeisterin in Postbauer-Heng.


Wir GRÜNEN in Bayern wollen die Betonflut stoppen und eine gesetzliche Höchstgrenze für den Flächenverbrauch von fünf Hektar pro Tag einführen. Dadurch wird die Zerstörung unserer Landschaft eingedämmt, die Ortszentren werden revitalisiert, und es bleibt genügend Raum für weitere Entwicklung. Für die Umsetzung sind verschiedene Maßnahmen denkbar, wie zum Beispiel ein Flächenpool, Flächenzertifikate, neue Qualitätskriterien für Planung, Kontrollsysteme, Erleichtern von Innenentwicklung oder Stärken der Landesplanung, so Nicole Brock, Direktkandiatin für die Landtagswahl.
Ein effektives Leerstandsmanagement macht so manchen Neubau überflüssig. Künftig soll es heißen: Nachdenken, bevor der Bagger kommt.

Über Jahrhunderte gewachsene Städte und Dörfer und die schöne Landschaft prägen den Charakter Bayerns. Wir erholen uns in der freien Natur. Intakte Böden liefern Nahrungsmittel und sind wichtige Filter für sauberes Grundwasser. Doch Bayern droht sein Gesicht zu verlieren. Jedes Jahr wird eine Fläche so groß wie der Ammersee neu mit Gewerbegebieten, Straßen oder Einkaufszentren bebaut und geht unwiederbringlich für Natur, Landschaft und Landwirtschaft verloren, so Stefan Haas, Listenkandidat für die Landtagswahl der GRÜNEN.

In den Alpen schützen wollen die GRÜNEN sensible Regionen wie das Riedberger Horn vor der Zerstörung durch neue Lifte oder Hotelburgen. Dafür werden wir die Herabstufungen im Alpenplan wieder rückgängig machen und die Neuaufnahme schützenswerter Flächen prüfen. So schützen wir den Alpenraum vor überzogenem Bau von Infrastrukturmaßnahmen, so Haas.

Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag, setzt sich für verbindliche Richtlinien beim Flächenverbrauch ein.

 

Kategorie

Kreisverband

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

Neues